Jan Constantin Bresser

Jan Constantin Bresser

Da werde ich auf meine alten Tage doch nochmal Onkel. Am 25.11.2018 kam Jan Constantin Bresser in Krefeld zur Welt. Etwas früher als geplant, doch mit 2.450g Gewicht und 48cm Größe gut vorbereit für diese Welt. Kind und Mutter sind bereits wieder zu Hause, um mit dem Rest der Familie in den Alltag zu finden.

Wir gratulieren den Eltern Corinna und Peter, sowie den Geschwistern Pia, Ina und Kai.

ESP8266 via esphomelib mit Home Assistant verbinden

In zwei der vergangenen Posts habe ich beschrieben, wie einfach sich Home Assistant als Steuerzentrale für Heimautomatisierung einrichten lässt und wie man mit einem ESP8266 und der ESPeasy-Firmware ein Relais via WLAN schalten kann. Es liegt nahe einen weiteren Artikel über die Verbindung dieser beiden Elemente zu schreiben, um den ESP direkt aus Home Assistant anzusprechen – und dank esphomelib wird es noch einfacher, als erwartet.

„ESP8266 via esphomelib mit Home Assistant verbinden“ weiterlesen

Home Assistant mit Docker auf Raspberry Pi betreiben

Als Angesteller einer IT- und Management-Beratung beschäftige ich mich viel mit den Themen Cloud, Microservices und dem Internet der Dinge.

Im privaten Umfeld stehen die verwandten Themen Heimautomatisierung und Smart Home im Fokus. Eine sehr gute Basis dafür sind ein Raspberry Pi 3, Docker und Home-Assistant …

In den letzten beiden Jahren habe ich viel Zeit (und Geld) in die Vernetzung unseres Heims gesteckt. Bereits vorhandene Gerätschaften (wie Computer, AV-Receiver und Fernseher) wurden um neue Aktoren zum Schalten und Sensoren zum Messen ergänzt.

„Home Assistant mit Docker auf Raspberry Pi betreiben“ weiterlesen

Raspberry Pi 3 Modell B für USB Boot vorbereiten

Raspberry Pi3 B+, Verpackung und Mobiltelefon

Seit dem 14. März 2018 ist mit dem Raspberry Pi 3 Modell B+ eine leicht überarbeite Version des Raspberry Pi 3B verfügbar. Bereits einen Tag vorher wurde eine aktuelle Version des auf Debian basierenden Raspbian Linux bereitgestellt, welches die neuen Funktionen des Modells B+ unterstützt. Für mich Grund genug ein Exemplar zu kaufen und das Booten von USB zu verproben – und endlich auch zu dokumentieren …
„Raspberry Pi 3 Modell B für USB Boot vorbereiten“ weiterlesen

Raspberry Pi Zero W „headless“ Setup – so geht’s

Raspberry Pi Zero W im Größenvergleich

Der Raspberry Pi Zero W kommt für wenig Geld daher. Er verfügt ab Werk über WLAN (und Bluetooth). Sind Adapter für Mini-HDMI und Micro-USB nicht im Haus, kommt ein Setup mit Monitor und Tastatur nicht infrage. Und die fehlende LAN-Buchse am Zero bedeutet: Der Kaugummistreifen muß erstmal ins WLAN.

Eine lösbare Herausforderung …

Den Zero W gibt es für unter 15 EUR (ohne Zubehör) bzw. für unter 30 Euro als Essential Paket (z.B. bei Amazon). Für die Installation wird eine geeignete Micro-SD-Karte mit mindestens 8GB Kapazität benötigt. Außerdem ein Kartenleser (z.B. von Lexar, bei Amazon), welcher an einen weiteren Rechner angeschlossen wird.

„Raspberry Pi Zero W „headless“ Setup – so geht’s“ weiterlesen

Rügen im März 2016

Nachdem wir bereits im letzten Herbst die Vorzüge Rügens, als der sonnenreichsten Insel Deutschlands geniessen konnten, hat es uns in den Osterferien ein weiteres Mal auf die ost-deutsche Insel verschlagen. Diesmal ging es nach Breege-Juliusruh, direkt an einem der längsten Strände auf Rügen, der Schaabe. Das Wetter war zwar noch etwas frisch, aber dank guter Vorbereitung und entsprechender Kleidung waren jede Menge Spaziergänge und Besichtigungen drin. Ein paar optische Eindrücke darf ich in der folgenden Galerie präsentieren.

„Rügen im März 2016“ weiterlesen

Focus-Stacking für Neugierige

Focus-Stacking ist eine Technik aus der Makrofotografie, bzw. sie findet hier häufig Anwendung. Makro-Fotos werden oftmals offenblendig und an der Naheinstellgrenze erstellt und verfügen daher nur über eine geringe Tiefenschärfe. Die Augen der Fliege sind scharf, während ihr schillender Körper im Bokeh verschwindet. Will man das ändern, muß man die Blende schließen – oder stapeln.
„Focus-Stacking für Neugierige“ weiterlesen

image caption fly-out: Animierte Bildbeschriftungen nur mit HTML & CSS

Im World Wide Web stösst man immer wieder auf Bild- und Text-Komponenten (z.B. Teaser), die in spezifischer Weise mit dem Besucher interagieren: Im unteren Bereich wird das Bild von einer Text-Zeile überlagert, die beim Überfahren mit der Maus hochrollt und weiteren Text freigibt.

Oftmals kommen dabei schwergewichtige Javascript-Lösungen und aberwitzige Berechnungen zum Einsatz, doch ist eine Umsetzung ausschließlich mit HTML und CSS ebenfalls möglich.
„image caption fly-out: Animierte Bildbeschriftungen nur mit HTML & CSS“ weiterlesen

Kostenlose TLS/SSL-Zertifikate durch eigene CA erstellen (Teil 3: Verwendung)

Im ersten Teil dieser Artikelserie bin ich zunächst auf die Grundlagen von Verschlüsselung und Authentifizierung via Transport Layer Security (TLS) eingegangen, bevor im zweiten Teil Certificate Signing Requests (CSR) erstellt und durch die eigene Certificate Authority (CA) in Zertifikate überführt wurden.

Im diesem, letzten Teil geht es um die Installation des Stammzertifikats der CA in diversen Clients, sowie die Verwendung der Server-Zertifikate unter Apache HTTPd, lighttpd und nginx.

„Kostenlose TLS/SSL-Zertifikate durch eigene CA erstellen (Teil 3: Verwendung)“ weiterlesen